Teilnahmen am LIFE19 Willkommens-Meeting

This post is also available in: Italienisch Englisch

Anfang dieses Monats nahmen der koordinierende Partner BIO AUSTRIA Niederösterreich & Wien und der assoziierte Partner European Wilderness Society am LIFE19 Welcome Meeting teil. Normalerweise findet dieses Treffen in Brüssel am Hauptsitz von EASME statt. In diesem Jahr fand das Treffen jedoch aufgrund der Coronabeschränkungen online statt. Dieses Treffen ist dafür da alle neu genehmigten LIFE-Projekte zu begrüßen und die Teilnehmer in das Programm und seine Vorschriften einzuführen. Der zweite Teil dieses LIFE19-Begrüßungstreffens findet Mitte November statt. Dort werden wir LIFEstockProtect den anderen genehmigten LIFE-Projekten im Unterprogramm “Nature” vorstellen.

Das LIFE Programm, EASME und NEEMO

Das LIFE-Programm ist ein Finanzierungsinstrument der EU für Projekte im Bereich Umwelt und Klimaschutz. Es wurde 1992 gegründet und sein Budget ist mit jeder Förderperiode weitergewachsen. Der aktuelle Förderzeitraum 2014-2020 verfügt über ein Budget von 3,4 Milliarden Euro. Ein wesentlicher Teil davon entfällt auf das Unterprogramm Nature, worunter auch LIFEstockProtect fällt. Die Europäische Kommission hat die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) eingerichtet, um in ihrem Namen das LIFE-Programm zu verwalten. EASME verwaltet auch mehrere andere EU-Programme in Bezug auf Unterstützung und Innovation von kleinen und mittleren Unternehmen, Umwelt, Klimaschutz, Energie und maritime Angelegenheiten. Derzeit gibt es ca. 1.000 aktive LIFE-Projekte. Therefore EASME has an external monitoring team to evaluate the performance of the projects. NEEMO is responsible for this monitoring, and consists of a consortium of international experts from the European Economic Interest Grouping (EEIG).

Während des LIFE19-Welcome-Meetings stellten Angelo Salsi von EASME und Jan Silva von NEEMO den Teilnehmern ihre Organisationen vor. Ihre Kollegen teilten den Projektteilnehmern weitere Einzelheiten zu den Vorschriften für die Finanzverwaltung und Berichterstattung mit. Darüber hinaus haben wir effektive Wege und bewährte Verfahren besprochen, um Informationen über das Projekt an die breite Öffentlichkeit und wichtige Interessengruppen zu kommunizieren. Danach hatten wir Zeit für eine Fragerunde, um ein Paar der dringendsten Probleme zu behandeln, mit denen einige Begünstigte derzeit konfrontiert sind.

Für unser Projekt war es ein sehr nützliches Meeting! Natürlich war es gut, die Menschen hinter EASME und NEEMO besser kennenzulernen. Außerdem war es hilfreich, weitere praktische Tipps und Ratschläge zur Einhaltung der Programmbestimmungen zu erhalten. Wir freuen uns bereits auf den zweiten Teil des LIFE19-Welcome-Meetings, bei dem wir unser Projekt anderen LIFE19-Projekten online vorstellen werden.

Author

Kommentar verfassen

X
X
X
%d Bloggern gefällt das: